Remonstrationsbörse

information-circle

Was ist eine Remonstration?

Du bist der Meinung, deine Klausur- oder Hausarbeitsbewertung weist sachliche Fehler auf?
Dann hast du vielleicht schon einmal mit dem Gedanken einer Remonstration gespielt, also dem Zurückgeben der Arbeit zur Neubewertung.
Bei einer solchen muss einerseits darauf geachtet werden, dass gewisse Zulässigkeitsvoraussetzungen eingehalten werden. Andererseits sollte Dir auch bewusst sein, dass es bei Annahme der Remonstration zu einer kompletten Neukorrektur kommt – es kann also auch eine Verschlechterung der Note stattfinden.
Sollten aber Korrekturfehler geben, gehören diese selbstverständlich gerügt und damit euch dies substantiiert gelingen kann, haben wir die Remonstrationsbörse eingerichtet und nun auch digitalisiert!

Was ist die Remonstrationsbörse?

In der Remonstrationsbörse haben wir euch Anleitungen und Leitfäden für eine erfolgreiche Remonstration sowie einige Beispiele aus der Vergangenheit für eine erfolgreiche Remonstration zusammengestellt.

Und wie komme ich an die Remonstrationsbörse?

Ganz einfach: Du gehst auf Ilias ins Magazin und folgst dem folgendem Pfad: Studentische Lerngruppen/Angebote der Fachschaft -> Angebote der Fachschaften bzw. der StuRa Gremien -> Fachschaft Jura -> Remonstrationsbörse

school

Erfolgreiche Remonstration einreichen

Natürlich sind wir auch immer auf der Suche nach erfolgreichen Remonstrationen. Wenn du eine solche hast, freuen wir uns sehr über eine Zusendung und zeigen uns mit einem kleinen Dankeschön erkenntlich!
Dazu musst du uns nur folgen vier Dinge in einem PDF-Dokument zukommen lassen.
1. Deine Bearbeitung + Sachverhalt
2. Deine ursprüngliche Korrektur
3. Deine Remonstrationsgründe
4. Deine neue Bewertung + (sofern vorhanden) Begründung
Einfach an eine Email an fachschaft(at)jura.uni-freiburg.de schicken und die Pdf uns zukommen lassen und wir nehmen eure Remonstration auf.