Schwerpunktstudium

Ab dem 4. Semester steht für viele Studierende die Wahl ihres Schwerpunktbereich (SPB) im Rahmen des Schwerpunktstudiums an. Diese Seite soll euch einen Überblick über die wichtigsten Informationen und Verfahren geben.

Übersicht

Seit 2007 besteht das erste Staatsexamen (erste juristische Prüfung) nicht mehr nur aus dem staatlichen Teil, sondern auch aus einer Universitätsprüfung, die zu 30% in die Gesamtnote der ersten juristischen Prüfung hineinfließt. Diese Prüfung legt ihr in dem von euch gewählten Schwerpunktbereich ab. Dies ermöglicht euch eine erste Spezialisierung im Studium, ohne gleich eine für euer Berufsleben bindende Entscheidung treffen zu müssen. Wie der Name bereits erschließen lässt, wird das Schwerpunktstudium in eigener Verantwortung der Universität durchgeführt, sodass sich die angebotenen Schwerpunktbereiche nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern auch von Uni zu Uni unterscheidet.

An der Uni Freiburg könnt ihr einen der zehn angebotenen SPB wählen:

SPB 1: Rechtsgeschichte und Rechtsvergleichung
SPB 2: Zivilrechtliche Rechtspflege in Justiz und Anwaltschaft
SPB 3: Strafrechtliche Sozialkontrolle
SPB 4: Handel und Wirtschaft
SPB 5: Arbeit und Soziale Sicherung
SPB 6: Europäisches und Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht
SPB 7: Deutsches, Europäisches und Internationales Öffentliches Recht
SPB 8: Medien- und Informationsrecht
SPB 9: Geistiges Eigentum
SPB 10: Philosophische und theoretische Grundlagen des Rechts

Ablauf und Wahlen

Um für das Schwerpunkstudium zugelassen werden zu können, müsst ihr die Zwischenprüfung (= kleine Scheine) bestanden haben. Dadurch könnt ihr idR erst ab dem 4. Semester mit dem Schwerpunktstudium beginnen; die Regelstudienzeit beträgt drei Semester. Während eures Schwerpunktstudiums müsst ihr parallel zu eurem Hauptstudium (= große Scheine) Prüfungsleistungen erbringen. Wann welche Prüfungsleistung angeboten und zu erbringen ist, unterscheidet sich von Schwerpunktbereich zu Schwerpunktbereich.

Die Anmeldung für das Schwerpunktstudium muss für das SoSe spätestens bis zum 15.03.2022 erfolgt sein. Für die Anmeldung müsst ihr dem Prüfungsamt das ausgefüllte Zulassungsformular sowie eine nicht beglaubigte Leistungsübersicht (zu finden auf HisInOne). Beachtet dabei, dass die Kapazitäten eines Schwerpunktbereiches nicht unbegrenzt sind. Gibt es für einen Schwerpunktbereich mehr BerwerberInnen als Kapazitäten, wird die Vergabe der Plätze anhand der Schwerpunkteigenen Vergabekriterien (v.a. die Noten in den kleinen Scheinen) gerichtet. Dadurch kann es passieren, dass ihr nicht für euren gewünschten SPB zugelassen werdet. Aus diesem Grunde könnt ihr auf dem Zulassungsformular maximal vier Wünsche priorisieren.

SchwerpunktsprecherInnen

Für Fragen bezüglich des Schwerpunktbereiches könnt ihr euch jederzeit an folgende studentische AnsprechpartnerInnen wenden. Gewählt werden die SprecherInnen alle zwei Semester.

SPBSprecher*innenE-Mail-Adresse
1Joshua Bayer
joshuabayer001[at]gmail.com
2Pascal Kuhnpascal30@icloud.com
3Petra Friedel
Hannah Mues
Petraefriedel [at] gmail.com
hannah.mues [at] gmx.de
4Oli Heinoli.hein [at] yahoo.com
5Adrian Petri
Philippa Ahrendt
adpetri79 [at] gmail.com
philippa [at] arendt-family.de
6Carolin Weber
Muriel Engelbrecht
caweber0108 (at) gmail.com
muriel.signe (at) gmx.de
7
8Gero Schatz
Leo Wilhelm Kohz
geroschatz [at] web.de
l.w.kohz [at] gmail.com
9Anna Mühlenfeld
Theresa Komprecht
annamuehlenfeld [at] mailbox.org
t.komprecht [at] web.de
10Jana Urschinger
David Linkerhänger
jana [at] urschinger.com
deelink [at] gmx.de

SPB-Börse

attachment

Technische Schwierigkeiten!

Aufgrund technischer Schwierigkeiten, kann es sein, dass eure Bestätigungsmail verspätet oder gar nicht kommt. Solltet ihr innerhalb von 24h noch keine Rückmeldung auf euer Formular haben schreibt uns bitte eine Mail an:
schwerpunkt (Mail einfach mit einem @ an dieser Stelle zusammensetzten – Spam-Schutz) fachschaft-jura-freiburg.de
in folgendem Format:
Betreff: Zugang SPB-Börse
Inhalt: Vorname, Name, Ilias-Kürzel, Einwilligung zur Datenverarbeitung & Pfand-Bestätigung als Anhang

Die Ausgabe läuft digital ab. Für die Freischaltung zu den Ordnern ziehen wir ein Pfand ein, das Ihr bei Einreichung der eigenen SPB-Leistungen zurückerhaltet.

Der Ablauf ist ganz einfach: Zunächst überweist ihr uns das Pfand von 30 € und erstellt eine Überweisungsbestätigung. Dann füllt ihr das Kontaktformular auf der rechten Seite aus. Wenn ihr alle Daten korrekt eingetragen habt und eure Überweisung bei uns eingegangen ist, erhaltet ihr Zugriff auf die SPB-Klausuren.

1. Pfand überweisen

Zuerst musst du uns ein Pfand von 30€ an folgendes Konto überweisen:

Konto: Fachschaft Jura Freiburg, DE48 6805 0101 0013 9444 83

Überweisungszweck: Pfand SPB

WICHTIG: Ihr braucht irgendeine Form der Überweisungsbestätigung. Beim Onlinebanking kann diese relativ leicht erstellt werden. Sollte euer Anbieter jedoch keine solche Möglichkeit haben, genügt ein Screenshot der Überweisung von dem Gerät eurer Wahl.

2. Ausfüllen des Formulars

Wenn du deine Überweisungsbestätigung hast, kannst du diese und alle weiteren Informationen in das Formular unten auf der Seite eintragen. Die Daten dienen lediglich der Verifikation und Kontaktaufnahme zu dir. Wir löschen sie, sobald sie nicht mehr für den Zugang zur Börse oder Erinnerung an deine Protokolle benötigt werden.

Mit der Abgabe des gültigen Antrags hast du es fast geschafft!

3. Zugriff SPB-Klausuren

Mit der Mail erhaltet ihr Zugriff auf die SPB-Börse. Dort könnt ihr euch die entsprechenden Klausuren herunterladen.

4. Abgabe eigener SPB-Klausuren

Dieser Schritt ist wirklich wichtig. Die SPB-Börse verliert an Wert, je mehr die Aktualität der Klausuren abnimmt. Nur mit Deiner Mithilfe kann die Börse aktuell bleiben! Bitte schicke uns somit unbedingt deine eigenen SPB-Klausuren und Protokolle zu !

Im Gegenzug erhältst du dein PFAND ZURÜCK.

    SPB-Ausgabe

    Mit * gekennzeichnete Felder sind zwingend auszufüllen!

    Persönliche Daten

    Pfand

    /